Die KFZ Versicherung ist eine Autoversicherung, welche aus mehreren Versicherungen bestehen kann.

KFZ Haftpflichtversicherung
Kaskoversicherung
Schutzbrief
Insassenunfallversicherung
Verkehrs- Rechtsschutzvericherung

Die wichtigste Versicherung ist die KFZ- Haftpflichtversicherung.
Sie wird benötigt um das Fahrzeug bei der Zulassungsstelle anzumelden und ist gesetzlich vorgeschrieben. Sie deckt die Ansprüche eines Dritten, wenn das Auto einen Dritten schädigt. Es ist immer das Fahrzeug und nicht der Fahrer versichert. Somit haftet bei einem Verkehrsunfall, der Fahrer und der Halter des Fahrzeuges, wenn diese zum Unfallzeitpunkt nicht identisch sind.

Ein Teil der KFZ Versicherung ist die Kasko Versicherung. Diese gliedert sich in Teilkasko und/ oder Vollkasko. Beides sind keine Pflichtversicherungen.
Bei dieser Versicherung werden Schäden am Fahrzeug abgedeckt, bei Beschädigung, Zerstörung oder auch bei Verlust des Fahrzeuges.
Die Vollkasko beinhaltet die Teilkaskoversicherung. Jedoch sind es zwei eigenständige Teile des Vertrages und die Selbstbeteiligung kann auch unterschiedlich gestaltet werden.
Es sind selbstverschuldete Schäden und Vandalismus abgedeckt.

Die Teilkasko beinhaltet Glasbruchschäden, Wildschäden mit Haarwild, Brandt und Explosion, Schäden durch Kurzschluß, Diebstahl, Marderbiss und Schäden durch Sturm, Hagel, Überschwemmung und Blitzschlag.
Wenn das Wetteramt diese Naturgewalten bestätigt, hat man Anspruch auf Schadenersatz.

Der Schutzbrief beinhaltet Hilfe bei einer Panne, Unfall oder bei Diebstahl des Fahrzeuges. Bei der Pannenhilfe wird das Fahrzeug repariert am Unfall- oder Pannenort. Ist dies nicht möglich wird das Auto in die nächstgelegene Werkstatt abgeschleppt.
Beim Bergen wird das Fahrzeug wieder auf die Strasse gefördert.
Die Kosten für die Weiter- oder die Rückfahrt werden übernommen. Sei es mit einem Mietwagen, oder der Bahn oder Flug. Auch Übernachtungskosten für ein Hotel, bis zur Wiederherstellung des Fahrzeuges,sind im Vertrag enthalten.
Zu beachten ist, das in den meisten Verträgen eine Entfernung von 50 km zum Heimatort vorliegen muss.

Die Insassenunfallversicherung bietet den Insassen Schutz , bei Schäden an der eigenen Person, bei einem Unfall. Man kann diese Versicherung pauschal, oder nach der Anzahl von Sitzplätzen oder Personen abschließen.

Nun sei hier noch die Verkehrs- Rechtsschutzversicherung genannt. Hier ist der Versicherungsnehmer versichert. Diesen Schutz kann man auch auf die Familie erweitern.Bei einem Unfall trägt diese Versicherung die Kosten für Anwalt, Gericht und auch für Gutachten. Der Versicherungsschutz sollte sich auf das eigene Fahrzeug und auch auf andere Fahrzeug erstrecken. Auch bei Streitigkeiten mit Behörden tritt diese Versicherung in Kraft. Dies gilt bei schweren Vergehen im Straßenverkehr. Es gibt noch die Fahrer- Rechtsschutzversicherungen, diese versichern Fahrer ohne eigenes Fahrzeug.

Diese genannten Bauteile können Bestandteil der KFZ- Versicherung sein.